top of page

News Artikel

Januar 2024

In der Region um Grijpskerk (Niederlande) werden verschiedene untertägige Eingriffe durchgeführt. Neben der Gas- und Salz-Produktion aus unmittelbar benachbarten Lagerstätten findet eine saisonale Gasspeicherung in einer depletierten Lagerstätte statt. Durch die untertägigen Eingriffe finden Deformationsprozesse statt, die sich in Form von Bodenhebung und Senkung sowie induzierten Erdbeben bemerkbar machen. Im Rahmen des KEM Programms wurde ein neues Forschungsprojekt KEM-48 gestartet, um die Überlagerungseffekte der untertägigen Maßnahmen und deren obertägigen Auswirkungen besser zu verstehen. Zusammen mit Crux Engineering, Cohere Consult und der TU Delft wird dieses Forschungsprojekt von Q-con durchgeführt.  

Auf dieser Webseite sind externe Links mit dem Symbol "⬈" gekennzeichnet.

bottom of page